Geh, Abraham, geh

Gott sprach zu Abraham: Geh aus deinem Land und aus dem Haus deines Vaters in das Land, das ich dir zeigen werde! Ich will dich zum Vater eines großen Volkes machen. Ich will dich segnen und du wirst ein Segen sein! Und ich werde segnen, die dich segnen! (1.Mose 12,1-3). Daraufhin verließ Abraham mit seiner Frau Sara seine Heimat und wanderte als Nomade mit seiner Großfamilie westwärts. Mit Abraham nahm Gottes Volk, Israel, seinen Anfang, zum Segen vieler Völker. Später ging, wie angekündigt, Jesus, der Menschensohn und Sohn Gottes aus diesem Volk hervor.

Abrahams Weg war anspruchsvoll. Obwohl er schon ein alter Mann war, hatte er noch keinen Sohn. Aber Abraham glaubte, was Gott versprochen hatte. Die ebenso betagte Sara gebar schließlich Isaak, den Versprochenen.

Diese Bibelgeschichte aus dem alten Testament haben wir im Familiengottesdienst am 16.September 2018 gespielt und mit Liedern sowie Gebeten umrahmt.